Der Gasthof Hiegelsperger mit eigener Fleischhauerei, der um 1800 obere Taverne genannt wurde, wird heute von Rudolf und Elisabeth Hiegelsperger geführt. Um 1860 war Johann Fischer der Besitzer. 1888 Alois und Josefa Fischer, und von 18. Oktober 1893 bis 1902 wurde das Gasthaus von Johann und Josefa Hiegelsperger geführt, Johann Hiegelsperger, ehel. Sohn des Ignaz Hiegelsperger und Anna geb. Denk, Wirtsleute in Ottnang

Gasthaus Hiegelsperger um 1925

Am 10. Dezember 1930 erfolgte die Übergabe an Rudolf und Johanna Hiegelsperger. Rudolf verstarb in der Silvesternacht (1. Jänner 1950).

Johanna Hiegelsberger übernahm am 24. Jänner 1950 die Liegenschaft und übergab am 14. Juli 1954 an Johann und Hedwig Hiegelsberger. Das Haus bietet eine gutbürgerliche Küche, sowie Urlaub am Bauernhof. 1867 wurde das Haus das damals Gasthaus Fischer genannt wurde, ein Raub der Flammen. Die alte Wirtin erhielt von der Kaiserin 40FL (Gulden) als Unterstützung.

Login